Zurück

Männliche B1 startet erfolgreich in die neue Saison

Bereits am 16.9. startete die männliche B1 mit dem Spiel gegen die JHFH Flein-Horkheim in die Württembergliga. Gespannt sein durfte man wie die Jungs der Trainer Aaron Blessing und Markus Galter das unglückliche Ausscheiden in der letzten Runde der Qualifikation zur BWOL verarbeitet hatten. Auch personell gab es nochmals Veränderungen. Felix Reisinger wechselte in die A-Jugend der SGBBM. Lukas Reich und Jona Bader trainieren und spielen in beiden Mannschaften.

Nach wenigen Minuten in der ersten Partie gegen Flein-Horkheim war klar, dass die Spieler der SGBBM hoch motiviert waren. Die knappe Führung nach 3 Minuten wurde stetig weiter ausgebaut und am Ende hieß es 22:31 für Bietigheim.

Im Spiel gegen die JSG Neckar Kocher lagen die Bietigheimer nur in den ersten 30 Sekunden zurück. Danach wurde schnell klar, dass der Gegner an diesem Tag nicht mithalten konnte. Dank der aggressiven und offensiven Deckung der SG gelangen viele Balleroberungen und die SG konnte ihr schnelles Tempospiel umsetzen. Am Ende hieß es 34:18 für die SG

Mit Spannung wurde das Auswärtsspiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene SG Hofen-Hüttlingen erwartet. Vor zahlreichen Zuschauern, war beiden Mannschaften die Nervosität anzumerken. Technische Fehler und Fehlwürfe waren die Folge und auch in der Abwehr schenkten sich die Mannschaften nichts.  Nach 18 Minuten lagen die Bietigheimer mit 4 Toren vorn, verspielten diesen Vorsprung aber bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Jungs um Lukas Urban, der seine Mannschaftskameraden unermüdlich antrieb, Kampfgeist und mannschaftliche Geschlossenheit. Dank schöner Anspiele von Jona Bader an den Kreis und auf die Außenspieler, sowie einiger schneller Konter gingen die Bietigheimer erneut in Führung. 30 Sekunden vor dem Ende erzielten die Gastgeber das 29:30 und gelangten durch einen technischen Fehler auf Bietigheimer Seite nochmals in Ballbesitz. Der direkt ausgeführte Freiwurf in der letzten Sekunde konnte von den Bietigheimern geblockt werden. Der hart erkämpfte Sieg wurde von Spielern und Fans ausgiebig bejubelt.

Am vergangenen Sonntag galt es dann im Lokalderby gegen den SV Salamander Kornwestheim die Konzentration aufrecht zu erhalten. Auch wenn ein Großteil der Bietigheimer Spieler keinen herausragenden Tag erwischt hatte, konnte das Spiel doch sicher mit 27:19 gewonnen werden. Positiv bleibt noch hervorzuheben, dass nahezu jeder Feldspieler sich in die Torschützenliste eintragen konnte und Elias Castiello nach langer Verletzungspause wieder einige Minuten eingesetzt werden konnte.

Es spielten: Lukas Reich, Paul Peregovits (beide Tor) Mika Gackenheimer, Lukas Urban, Leon Baric, Jona Bader, Lukas Mittag, Martin Lübke, Leif Wiederhöft, Brian Frank,  Marc Schneider, Elias Castiello

Alle News