Zurück

Männliche C1 sichert sich Platz 1 im Bezirk

Gleich im ersten Spiel trafen die beiden souveränen Vorrundensieger Handballregion Bottwar JSG und SG BBM Bietigheim aufeinander. Allen Beteiligten war bewusst, dass es in diesem Spiel um den wichtigen 1. Platz gehen würde. Entsprechend nervös agierten beide Seiten zu Beginn. Erst als Felix mit starker Leistung und den ersten drei Feldtoren nach knapp zehn Minuten das 4:2 für die SG erzielte und Jonas zu diesem Zeitpunkt bereits zwei Siebenmeter hielt, lief das Spiel der SG richtig rund. Jetzt hatten auch Kevin und Jan ihr Visier scharf gestellt und folgerichtig leuchtete nach 22:30 Minuten eine verdiente 12:4-Führung auf der Anzeigetafel. Leider reagierten die Jungs der HABO mit Frust auf diesen Zwischenstand und handelten sich bis zu diesen Zeitpunkt bereits eine Disqualifikation ein. Bei einer dieser unschönen Aktionen verletzte sich unser Kreisläufer Vincent an der Hand und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus. Gute Besserung an dieser Stelle. Seinen Platz am Kreis nahm für den Rest des Tages Moritz ein und machte seine Sache gut. Durch einige Umstellungen konnte HABO das Ergebnis noch Etwas freundlicher gestalten und so endete das Spiel mit einen 14:9-Sieg der SG BBM.

In den abschließenden beiden Spielen kamen alle Spieler zu viel Einsatzzeit und machten ihre Sache ebenfalls gut. Beim 26:11 Sieg gegen HC Oppenweiler/Backnang und beim 22:16 Sieg gegen SV Kornwestheim konnten sich Alle in die Torschützenliste eintragen und am Ende stand Platz 1 in der Tabelle fest. Glückwunsch an die Mannschaft um Trainer Jürgen Stehle, der seine Jungs in kürzester Zeit optimal vorbereitet hat.

Damit konnte sich die SG eine gute Ausgangsposition für die HVW-Qualifikation am 09. und 16.06. sichern, da man dort gegen keinen Erstplatzierten eines anderen Bezirkes antreten muss. Das große Ziel heißt dann Platz 1 und die damit verbundene Qualifikation für die Württemberg-Oberliga. Deswegen gilt es in den nächsten fünf Wochen im Training weiterhin hart zu arbeiten.

Am Ende eines rundum gelungenen Heimspieltages ließ ein Großteil der Mannschaft den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Schellenhof ausklingen.

Es spielten: Weller und Ostertag im Tor, Schmidt (1 Tor), Mayerhofer(8), Faissler(1), Pils(3), Fehnl(9), Herter(1), Schamber(19, davon 6 Siebenmeter), Kohler(4), Geiger(1), Bölling(9), Hummel(1), Sparmann(5)

Alle News