Zurück

Weibliche B-Jugend im Final4 der Deutschen Meisterschaft

Sonntagmorgen 6:00 Uhr. 15 Spielerinnen, zahlreiche Eltern und mehrere Trommler versammeln sich an der Viadukthalle zur Abfahrt nach Blomberg: Das Viertelfinal-Rückspiel um den Einzug in das Final4 der Deutschen Meisterschaft steht an.

Würden die Mädels unserer B-Jugend erneut den Gegner so dominieren, wie dies im Hinspiel gelang? Knapp 10 Stunden später leuchtet die Antwort grell von der Anzeigentafel: Mit einem 33:18 schießen sich die Bietigheimer Mädels in das Final4 der Deutschen Meisterschaft.

Obwohl von einer langen Busfahrt noch etwas müde, zeigen die Mädels mit dem Anpfiff ihre ganze Stärke. Eine hervorragende Abwehrarbeit und rekordverdächtige schnelle Angriffe zeigen eine hellwache und sehr gut aufgelegte Mannschaft. Bereits nach 5 Minuten legt der Gegner die Grüne Karte um nachzusteuern. Keine Chance – der Bietigheimer Handballexpress rollt weiter und verbucht in der 10. Spielminute den Spielstand von 9:2. Der Matchplan geht voll auf! Jetzt heißt es clever sein, denn bei gefühlten 30 Grad in der Halle kann dieses Tempo nur hochgehalten werden, wenn alle ausreichend regenerieren können. Das Team spielt daher die Breite des gesamten Kaders aus und beim Spielstand von 19:7 werden die Seiten gewechselt. Zweite Hälfte, gleicher Ablauf: Unglaublicher Siegeswille schweißt das Team zusammen. Jeder wirft sich für den anderen in die Bresche und die Torhüter ziehen gleich mehrere Glanzparaden aus der Tasche. Dieses Spiel nimmt den Mädels keiner mehr. Es ist spürbar. Es liegt in der Luft: Dieses Team will ins Final4! Und zwar jetzt. Hier und heute! Dann, nach 50 Minuten großer Jubel. Die Reise geht weiter.

Am 26. Mai wird das Team nun im Final4 auf Gastgeber Aldekerk nahe der holländischen Grenze treffen. Das zweite Halbfinale bestreiten die Teams aus Dortmund und Leipzig. Die Sieger dieser beiden Begegnungen werden dann am Sonntag 27. Mai im Endspiel den Titel des Deutschen Meisters 2018 ausspielen.

Es spielten: Rena Keller, Joelle Arno (beide im Tor), Luana Klopfer(3), Fabienne Hege(1), Laura Aurenz(3), Ann Kynast(6/1), Helena Jooß(2), Nina Kranich(3), Nina Gottschalk(1), Alina Kynast(3/1), Hannah  Hönig, Meike Becker(2), Ellen Karpf(8/1), Noemi Hoefs(1)

Alle News