Entscheidungsspiel in der Königsklasse

Die Frauen der SG BBM Bietigheim treffen am Sonntag, 10. November 2019, dem 5. Spieltag der EHF Champions League in der Ludwigsburger MHPArena auf den rumänischen Meister SCM Râmnicu Vâlcea. 

Nach bisher vier sieglosen Partien geht es für den Deutschen Meister um die letzte Chance auf das Erreichen der Hauptrunde der europäischen Königsklasse. Nach vier Niederlagen und dem damit verbundenen letzten Platz in der Gruppe C zählt für das Team von SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen am Sonntag nur ein Sieg. Da das Hinspiel mit 27:34 verloren ging und nur der direkte Vergleich zählt, braucht die SG BBM idealerweise einen Heimerfolg mit mindestens acht Toren Differenz. Râmnicu Vâlcea liegt mit zwei Punkten in Reichweite, Brest Bretagne und Buducnost haben sich jeweils bereits für die Hauptrunde qualifiziert.

Hoffnung darauf, das Erreichen der Hauptrunde doch noch zu realisieren, macht die starke Leistung beim überzeugenden 28:25-Erfolg am vergangenen Mittwoch im Topspiel der Handball Bundesliga Frauen gegen den Thüringer HC. Aus einer konzentrierten Defensive heraus wurden die Thüringerinnen vor 1.900 Zuschauern beeindruckend geschlagen.

Râmnicu Vâlcea konnte mit Ausnahme des Sieges gegen Bietigheim bisher nichts Zählbares in der Gruppenphase einfahren und rangiert damit auf Platz drei, was zur Qualifikation für die Hauptrunde genügt.

Das Team von Coach Florentin Pera wurde in der letzten Saison überraschenderweise Meister der rumänischen Liga noch vor der Startruppe von CSM Bucuresti. Bekannte Spielerinnen im Team sind die Spanierin Alicia Fernandez Fraga und die Dänin Ann Grete Noorgard Osterballe.

Die SG BBM geht fokussiert in dieses entscheidende Match. Alle Spielerinnen sind an Bord.

SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagt im Vorfeld: „Im Hinspiel war unsere Defensive die Achillesverse. Gegen Thüringen zeigten wir uns dahingehend verbessert. Wir wollen siegen und ich zähle dabei auf die zuletzt fantastische Unterstützung unserer Fans.“

Die Partie wird im Rahmen eines Doppelspieltages zusammen mit den SG BBM Männern ausgetragen, die im Vorspiel ab 14.30 Uhr in der 2. Handballbundesliga auf die HSG 2000 Coburg treffen. 

Hallenöffnung ist um 13.30 Uhr. Das Spiel der SG-BBM-Männer beginnt um 14.30 Uhr. Anwurf bei den SG BBM Frauen ist um 18.00 Uhr. Die EHF überträgt die Begegnung unter www.ehftv.com live im Internet. 

Alle News

Spiele

Tabelle