„Kleines“ Schwabenderby in Bietigheim

Nach dem überzeugenden Derbysieg zu Hause gegen die TuS Metzingen und dem Auswärtserfolg bei den Bad Wildungen Vipers steht für die SG BBM Frauen am Samstag, 9. März 2019, das nächste Nachbarschaftsduell gegen den TV Nellingen auf dem Spielplan. Der Spitzenreiter der Handball Bundesliga Frauen (HBF) ist bestrebt, seine Siegesserie auch gegen den Tabellenzwölften weiter auszubauen und die Platte in der Viadukthalle erneut als Sieger zu verlassen.

Zwei Baden-Württemberg-Heimderbys in Folge beschert der Spielplan den Bietigheimerinnen. Die erste Aufgabe gegen die TuS Metzingen wurde eindrucksvoll mit einem grandiosen 30:21-Sieg bewältigt. Dazwischen stand am vergangenen Wochenende die Auswärtspartie gegen die Bad Wildungen Vipers an, die nach hartem Kampf mit 23:18 bezwungen wurden. Spielerisch konnte das Team von Cheftrainer Martin Albertsen nicht an die Vorwoche anknüpfen, verzeichnete letztendlich einen glanzlosen Arbeitssieg. Umso größer war die Freude beim Tabellenführer über das gelungene Comeback von Kim Naidzinavicius nach überstandener Verletzungspause.

Die wiedergenesene Kapitänin hat gute Erinnerungen an das Hinspiel gegen den jetzigen Gegner TV Nellingen, denn mit acht Toren war sie Topscorerin beim 34:24-Sieg auf den Ostfildern.

Die Schwaben Hornets haben sich am vergangenen Spieltag mit einem 35:35-Remis gegen die Neckarsulmer Sport-Union Luft im Abstiegskampf verschafft und sind auf den 12. Tabellenplatz geklettert. Dabei zeigten sie nach einem 13:21-Rückstand zur Halbzeit eine tolle Moral und erkämpften sich in bravouröserer Manier nach einer eindrucksvollen Aufholjagd noch ein Unentschieden. Die Bietigheimerinnen sind somit gewarnt.

SG BBM-Cheftrainer Martin Albertsen sagt vor der Partie: „Nellingen hat zuletzt gute Ergebnisse erzielt, ist demnach in einer guten Verfassung. In Nellingen hatten wir bereits in der Vorrunde etwas Probleme in der Anfangs­phase. Das müssen wir dieses Mal besser machen, um die zwei Punkte einzufahren. Die Zuschauer dürfen sich auf eine interessante Partie freuen.“

Geleitet wird die Partie von den beiden Unparteiischen Katharina Heinz und Sonja Lenhardt.

Anwurf ist am Samstag, 9. März 2019, um 19 Uhr. Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.

Alle News

Spiele

Tabelle