Tabellenführer reist zum Zweitplatzierten nach Thüringen

Am 20. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) kommt es am Samstag, 6. April 2019, in Bad Langensalza zum absoluten Spitzenspiel zwischen der SG BBM Bietigheim und dem Thüringer HC.

Es ist die Begegnung der Superlative, wenn am kommenden Samstag der ungeschlagene Spitzenreiter SG BBM Bietigheim auf den amtierenden Deutschen Meister und stärksten Widersacher Thüringer HC trifft.

Beide Teams dominieren in dieser Saison erneut die Liga und halten die weiteren Verfolger auf Distanz.

In der Vorrunde gewannen die Bietigheimerinnen in der stimmungsvollen MHP Arena nach einer starken Vorstellung verdient mit 27:24 und besetzen seitdem beharrlich die Tabellenspitze.

Am vergangenen Spieltag präsentierten sich die SG-BBM-Ladies beim 40:22-Heimsieg gegen den Buxtehuder SV in blendender Verfassung und fügten dem Tabellensechsten die höchste Niederlage seit deren Bundeligageschichte zu. Auch der Thüringer HC gab sich keine Blöße und fegte die Neckarsulmer Sport-Union mit 34:19 aus deren Halle.

Beim Heimsieg gegen den Buxtehuder SV fielen die niederländische Rechtsaußen Angela Malestein sowie Neunationalspielerin und Linksaußen Kim Braun verletzungs- bzw. krankheitsbedingt aus. Beide konnten in dieser Woche wieder voll trainieren und reisen mit nach Thüringen. Im Gegensatz zum Hinspiel wird auch Kapitänin Kim Naidzinavicius wieder auf der Platte stehen, die vor Wochen ihr erfolgreiches Comeback feiern konnte.

Der Thüringer HC kann wieder auf seinen riesigen, nicht weniger als 21 Lizenzspielerinnen umfassenden und durchweg hochkarätig besetzten Kader bauen, darunter erfahrene Akteurinnen wie Kerstin Wohlbold, Nina Müller, Saskia Lang, Lydia Jakubisova, Jana Krause, Topscorerin Iveta Luzumova sowie die deutschen Ausnahmetalente Emily Bölk und Alicia Stolle. Somit gehen beide Mannschaften mit „voller Kapelle“ in das absolute TOP-Spiel der HBF, mehr Spitzenspiel geht nicht.

Unterstützung erhält die SG BBM am Samstag von über 100 Fans, die ihr Team nach Thüringen begleiten werden.

Vor der mit Spannung erwarteten Auswärtspartie sagt SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen: „Wie immer gehen wir in dieses Spiel, um es zu gewinnen – das ist unser Anspruch in jeder Partie. Wir wissen, dass wir auf einen guten Gegner treffen, der über hervorragende Spielerinnen verfügt und auf einen großen Kader zurückgreifen kann. Jedoch schauen wir in erster Linie auf uns und darauf, dass wir uns fokussiert vorbereiten.“

Geleitet wird die Partie vom deutschen DHB-Eliteschiedsrichter-Gespann Lars Geipel und Marcus Helbig.

Anwurf ist am Samstag, 6. April 2019, um 18 Uhr. Der Online-Sender sportdeutschland.tv überträgt die Begegnung live im Internet.

Alle News

Spiele

Tabelle